Soulists abenteuerliche Reise

Nach 10 Jahren kommt Soulist mit seiner nun 3. Platte ums Eck. „Odyssee“ klingt und ist auch inhaltlich deutlich erwachsener als der Vorgänger von 2010. Wer Bock auf Soulists ausgefeilten Gedanken hat, bekommt das Album auf CD für die Versandkosten (oder natürlich mehr) – PN und die Sache läuft. Alle Links dazu hier…

Sommer-Umbau-Whatever-Pause

Im August und September ist leider keine Show – Wir machen Sommer-Umbau-Whatever-Pause. Aber wir kommen voller Elan im Oktober zurück! So lange, genießt den Stream und lasst euch damit durch den Sommer tragen.

Soweit so gut

Yuto, MC der Kunstfabrik, bringt am 18.9. ein 10 Track starkes Soloalbum mit dem Namen „Soweit so gut“ raus. Inwieweit sein Partner BeatSchmiede fehlen wird bleibt abzuwarten – der Titeltrack lässt sich auch mit eigenen Beats schon mal gut an. Bis die Kunstfabrik wieder an Start geht auf jeden sicher mehr als ein würdiger Lückenfüller. Reinhören, Vorbestellen…

„A record I didn’t want to write…

…but needed to.” Die Pandemie hat also auch was Gutes: eine 6 Tracks und 5 Skits (Telefongespräche) starke EP namens „Odd Cure“. Die EP ist die Verarbeitung aller Eindrücke zu Beginn der Pandemie und lässt in die Gefühlswelt Oddisees während einer 8 wöchigen Selbstisolation im Studio blicken. Nichts für nebenher, aber welches Oddisee Album ist das schon…

Besser spät als nie

Amewu hat die Tage 10 Songs rausgehauen, welche er zwischen 2009 und 2013 aufgenommen hat- die Hälfte davon war bereits auf Compilations, gebrannten CDs oder irgendwo auf YouTube. Die andere Hälfte besteht aus unveröffentlichtem Material. Eine (leider nur digitale) Platte, die richtig gute Dinger drin hat. Ideal zum eingrooven für die auf September verschobenen Konzerte…

#334 The Interlude Journey

Liebliches eingrooven mit der richtigen Einschaltentscheidung und der endgültigen Boom Bap Battle Entscheidung in Runde 10 über das bessere Interlude. Und weils so Spaß gemacht hat in nostalgischen Interludes zu kramen haben wir nochmal einige mitgebracht – aufwendig produziert oder einfach Accapella, lustig oder ernst, Filmzitat oder Instrumental. Und am Ende schwelgt die Originalbesetzung mit understatement kurz mal in den […]

Haste-mal-nen-Euro?

Wie viele anderen Künstler in diesen Tagen strugglet auch Moop Mama etwas. Die Jungs haben deshalb einen Patron Account angelegt. Bedeutet: exklusiver Content (meist Videos) gegen schmales Geld! Fans sind so nah dran am Entstehungsprozess des neuen Albums (Musik, Artwork, …), erfahren mehr über die Band, bekommen Workshops, Outtakes, whatever… Auschecken und unterstützen!

Ihr habt es so gewollt. Das Boom Bap Battle muss das erste Mal in seiner Geschichte in die Verlängerung. Stimmt ab, wer die Krone jetzt endgültig aufgrund des besseren Interludes einstecken darf und wer in den nächsten Monaten mit der Schmach der Niederlage leben muss.

#333 Der Schwamm des Hip Hops

In besonderen Zeiten den Tag „bisschen schön“ machen – z.B. wenn in Übersee Dinge passieren bei denen wir uns denken aus dem Alter sollte man raus sein. Arschlöcher wirds leider immer geben, auf allen Seiten. Die Guten aber auch und die laden wir zum Körbe werfen ein, mit dem richtigen Sound und diesem feeling – like back in the days. […]

Big Floyd ist unterwegs!

Der mit ‚1up · Seyar‘ getaggte Wholetrain ist kein Highlight in Sachen Streetart – aber definitiv ein starkes politisches Statement. Einfach George Floyds letzte Worte – kein viel zu allgemeines ‚f*** the police‘, dafür ein simples ‚in memmory of‘ auf dem zweiten Wagon. Wem es gefällt, darf es in den sozialen Medien gerne Props dalassen…