News: Schriftzug: "Die ganze Welt bescheisst - lass uns doch ehrlich sein" auf einer Straßenwand mit den Schatten der Moderatoren

Ihr habt es so gewollt. Das Boom Bap Battle muss das erste Mal in seiner Geschichte in die Verlängerung. Stimmt ab, wer die Krone jetzt endgültig aufgrund des besseren Interludes einstecken darf und wer in den nächsten Monaten mit der Schmach der Niederlage leben muss.

In der ersten Runde der zehnten Auflage des Boom Bap Battle passierte, was nicht passieren darf. Ein Unentschieden. Entscheidung vertagt. Damn. Für uns eine Katastrophe, immerhin gehts um die Krone!

Also Verlängerung. Wie im Sport bekommen wir auch weniger Zeit zum Überzeugen – ein Interlude unter 2 Minuten war die Vorgabe. Nichts weiter, einfach ein überzeugendes Interlude (= mehr oder weniger ein Zwischenstück zwischen zwei vollwertigen Liedern auf Alben).

Titelverteidiger Toti kommt mit „Back In The Days“ von der Connexion EP (2011) der Soulbrotha Jungs aus Hamburg in den Ring. Auf dem mit Bläsersampeln gespickten Beat spricht Edaye über die alten Tage und was sich zu heute verändert hat – zumindest wenn man über den Underground hinausblickt.

Herausforderer Oli hält mit dem Blumentopf und „Irgendwie Lieb Ich Das 2“ von der 1997 erschienen Platte „Kein Zufall“ dagegen. Heftiges Brett, wenn man weiß, dass in der Geschichte des BBB der Topf schon für beide Kontrahenten einige Titel gesichert hat. Wortwitz und Storytelling ist man von den fünf Münchnern gewohnt gewesen und auch in diesem Interlude bekommt man auf einem simpel geloopten Beat mit Cuts von Sepalot genau dies in ein absurdes Märchen gepackt.

Zwei gute Interludes, wer aber das bessere auffährt entscheidet ihr? Ihr braucht die beiden Dinger nochmal aufs Ohr – Skipt einfach an die unten angegebene Zeit in der hier eingebauten Show. Wer mehr braucht als nur die Tracks, hört ab der 51. Minute rein und verpasst auch nicht das unvergleichliche „Mein Track ist eh geiler“ bla bla dazu…

 

 

Battlethema: "bestes Interlude"

  • Toti [0:55:15]: Soulbrotha feat. Edaya - Back In The Days (50%)
  • Oli [0:58:10]: Blumentopf - Irgendwie Lieb Ich Das 2 (50%)
Loading ... Loading ...

 

Abgestimmt? Weitergesagt? Danke! Ende des Polls ist der Start der kommenden Sendung am 6. Juli 2020 um 21 Uhr. Dann wird auch endlich die Krone vergeben, bzw. die bittere Niederlage hingenommen 😉

Ihr habt abgestimmt, aber kennt noch einen besseres Interlude? Lasst mal sehen in den Kommentaren. Diskutieren und spielen wir in der kommenden Sendung gleich mit…

KOMMENTARE:

  1. Jochito

    Hey ihr 2 SpongeBob’s des geilen HipHop Radios,

    ich hoffe es geht euch beiden gut und ihr habt weiterhin so viel Freude am Radio wie ich. Es ist wirklich immer eine große Freude eure Sendung zu hören und zu wissen dass da draußen noch ganz „normale“ Menschen sind die nicht wie Maschinen ein Programm runterspielen. Das ist echtes Radio.

    Leider finde ich kein Interlude für die kommende Sendung,… aber habe trotzdem einen wundervoll entspannten Tune gefunden, der wie perfekt zu FEIERABENDBEATZ passen dürfte.

    Tumi and the volume – In a minute

    Die Platte der südafrikanischen Kombo ist schon 14 Jahre alt, klingt aber super frisch, etwas jazzig, soulig und natürlich allerfeinster handgemachter Hip Hop. Ein bisschen wie The Roots mit einer Prise Wyclef Jean…

    Beste Grüße an EUCH, Danke das ihr echtes Radio macht,
    an alle HörerInnen, Freunde der guten Musik mit Herz und Gefühl,
    und natürlich an die Crew Couleur (wir schrauben und feilen fleißig am Release….)

    Love, Jochito

  2. Oli (feierabendbeatz.de)

    Damn, vielen Dank Jochito!
    Es tut saugut das zu hören… und ich weiß genau was du meinst mit Menschen die nur wie Maschinen ein Programm runterspielen. Beim kommerziellen Radio gehts schon lange nicht mehr um Inhalt oder Musik sondern CREAM, wie Wu-Tang schon zu sagen pflegte.

    Wir tun es weil wirs lieben, aber solches Feedback ist was wir brauchen um das Feuer am Brennen zu halten und mehr wollen wir auch gar nicht.

    Was es auch nicht oft gibt sind Leute die sich die Mühe machen solche Zeilen zu schreiben – wir verstehen uns.

    Und danke für den Musik Tip, sehr nice und entspannt. Genau richtig für einen relaxten Feierabend, nehmen wir.

    Liebe raus und Big Up an eure Crew, wir sind gespannt!

Kommentar schreiben: